Publikumspreis 2013

Manfred Dübelt schreibt in der Bewerbung um den 3. Publikumspreis an unseren Verein KWR (KulturWerk Rahlstedt):


  „Fernsehgarten“


„Meine Arbeit „KWR-Fernsehgarten“ nimmt Bezug auf die Kraft von Lebewesen, seien es Pflanzen , Insekten oder andere Tiere, die sich daran machen, unseren Müll , in diesem Falle einen ausgedienten Fernseher, unsichtbar zu machen oder gar verschwinden zu lassen.

 

Genauso habe ich versucht, in der Ausstellung „GartenArten“ etwas zu präsentieren, das vordergründig humorvoll erscheint und sich bestimmt unter vielen schönen anderen Objekten - oberflächlich betrachtet - einreiht, jedoch beim  genaueren Hinschauen nachdenklich stimmen soll.

 

Elektrische Leitungen im Innenraum der Fernsehhülle metamorphosieren  zum Wurzelwerk, das sich unter diffusem, bläulichem Flimmern sowie einer  vernehmbaren Vogelstimme den Weg nach oben zum Licht bahnt, um neues Leben entstehen zu lassen.

 

Eine Arbeit, die darauf hinweisen soll, dass nichts einen Anfang oder ein Ende hat und dass nichts bleibt, wie es ist.

 

Kunst sollte auch immer etwas anstoßen!“